ec studien

Dossier wissenschaftlicher Studien

(Die Originale liegen in italienischer oder englischer Sprache vor).

 

  1 : AUSWIRKUNGEN DER FASER NEXUS-ES® AUF DIE SPORTLICHE 
       LEISTUNG DES RENNRADFAHRERS


Autor: Dott. Carlo Giammattei, Dott. Enrico Orsoni, Abteilung für Sportmedizin und Traumatologie,
Sanitätsbetrieb 2, Provinz Lucca

Kategorie: Sport

Referenzstandard: n. a.

Beschreibung:
Es wurden zwei Tests im Abstand von einer Woche durchgeführt. Während des ersten Tests trugen die Athleten der Gruppe A Kleidung mit der Nexus-ES® Faser, während die Athleten der Gruppe B normale Kleidung trugen. Beim zweiten Test (nach einer Woche) trugen die Athleten der Gruppe A die normale Kleidung und jene der Gruppe B die Kleidung mit der Nexus-ES® Faser.
Die Athleten wurden angewiesen die Kleidung bereits am Vorabend anzuziehen und mit dieser Kleidung zu schlafen.

Ergebnis: Leistungssteigerung
“Die Ergebnisse zeigten einheitlich bei allen Athleten der Fahrradgruppe mit der Nexus-ES®-Kleidung, dass die maximale Leistung erhöht war. Dies kann auf eine Erhöhung der Grundkraft sowie der durchschnittlichen und maximalen Kraft zurückgeführt werden. Aufgrund der spezifischen Eigenschaften dieser Faser scheint dies möglich zu sein.”

 

  2 : AUSWIRKUNGEN DER NEXUS-ES® FASER AUF DIE
       HYDRATATION, AUF DIE SPORTLICHE LEISTUNG UND
       DOMS (MUSKELKATER) DES RADFAHRERS


Autoren: Dott. Carlo Giammattei, Dott. Enrico Orsoni, Abteilung für Sportmedizin und Traumatologie, Sanitätsbetrieb 2, Provinz Lucca

Kategorie: Sport

Referenzstandard: n. a.

Beschreibung:
Die Athleten wurden zwei Tests im Abstand von einer Woche ausgesetzt. Folgende Bedingungen mussten eingehalten werden:
- In der Woche vor dem ersten Test und der darauffolgenden Woche wurde den Athleten verboten, sich den 
  üblichen Entspannungsmassagen zu unterziehen.
- Am Ende des ersten Tests wurden den Athleten die Kleidungstücke mit dem Nexus-ES®-Stoff überreicht. Es
  wurde ihnen angeraten diese Kleidung sei es während des Trainings und Wettkampfes (Sportbekleidung) als
  auch in der Ruhephase in Form von Unterwäsche zu tragen.

Ergebnis: Erhöhte Hydratation und geringer DOMS
“In dieser Studie zeigte sich, dass durch das kontinuierliche Tragen (7 Tage lang) von Kleidungsstücken mit der Nexus-ES®-Faser, das intrazelluläre Wasser (ICW) erhöht und das extrazelluläre Wasser verringert war. Diese Studie hat gezeigt, dass das Tragen von Kleidungsstücken mit der Nexus-ES®-Faser eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr in die Körperzellen bedingt, ein geringerer DOMS (Muskelkater) und sofern mit einer entsprechenden Erholungsphase verbunden wird auch eine bessere sportliche Leistung erzielt.”

 

  3 : AKUTE EFFEKTE DER FASER NEXUS-ES® AUF DIE KÖRPERLICHE
       AKTIVITÄT


Autor:
M. Levi Micheli*, E. Castellini*, C. Pipia**, M. Marella** *Laboratorium für methodische Trainingsarbeit und angewandte Biomechanik FIGC – Technischer Sektor; **Sport-Trainer FIGC (Italienischer Jugendfußballverband)

Kategorie: Sport

Referenzstandard: n. a.

Beschreibung:
Durch diese Untersuchung wurde versucht zu verstehen, ob das kurze Tragen (einige Stunden) von Kleidungsstücken, die mit der Nexus-ES® Faser versehen sind, Vorteile bezogen auf die körperliche Leistung haben kann. Um das vorgenommene Ziel zu erreichen, wurde eine Versuchsgruppe mit Testpersonen, die mit durchschnittlicher Kondition ausgestattet sind, ausgewählt. Diese absolvierte innerhalb weniger Tage zwei identische Trainings (einschließlich physischer Tests im Bereich der Kraft und Ausdauer), bei denen sie einmal Trainingsanzüge in Nexus und einmal normale Trainingsanzüge als Placebo verwendete.

Ergebnis: Weniger Ermüdung
• Ein geringerer Gewichtsverlust und eine geringere Reduzierung des Phasenwinkels am Ende des Trainings.
  Das sind deutliche Indikatoren für eine intrazelluläre Wasserersparnis.
• Eine weniger signifikante Abnahme bei den Krafttests, durchgeführt unter Bedingungen der Müdigkeit.
• Eine Abnahme der durchschnittlichen Herzfrequenz während des Intervall-Training von etwa 4bpm (3bpm in den
  Phasen von hoher Intensität, 5bpm in den Phasen der moderaten Intensität und während den Erholungsphasen)
• Laut subjektiver Bewertung war eine niedrigere körperliche Anstrengung (auf der Borg-Skala von 1-10) von Nöten.

 

  4 : AUSWIRKUNG AUF DIE SPORTLICHE LEISTUNG DER NEXUS-ES®
       FASER BEI BASKETBALLSPIELERINNEN


Autoren: Dott. Carlo Giammattei, Dott. Enrico Orsoni, Abteilung für Sportmedizin und Traumatologie, Sanitätsbetrieb 2, Provinz Lucca

Kategorie: Sport

Referenzstandard: n. a.

Beschreibung:
Die Athletinnen wurden während zweier Trainings überwacht. Die Gruppe A hatte beim ersten Training Kleidungsstücke mit der Nexus-ES® Faser verwendet und beim zweiten Training Kleidungsstücke mit normaler Polyesterfaser; bei der Gruppe B war es umgekehrt. Alle Athletinnen mussten bereits am Vorabend des Trainings die Kleidungsstücke anziehen. Sei es am ersten Tag (Montag) als auch am zweiten Tag (Dienstag) wurden die Probandinnen demselben Training, bezogen auf Dauer (90 Minuten) wie Intensität, unterzogen.

Ergebnis: Eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr und bessere Erholung
" Auf der Grundlage der gesammelten Daten kann gesagt werden, dass bei Verwendung der Kleidungsstücke mit der Nexus-ES® Faser eine Erhöhung der maximalen Herzfrequenz der Athletinnen während des Trainings ermöglicht wird. Dies bietet die Möglichkeit eine gesteigerte Trainingsintensität durchzuführen. Die Frequenzen fallen schneller während der Erholungspausen von mittlerer bis niedriger Trainingsintensität, somit wird nicht nur die maximale Leistung, sondern auch die Erholung der Athletinnen gefördert.
Analysiert man die Daten der Körperzusammensetzung (Impedanzanlayse), kann festgestellt werden, dass im Verhältnis zu den normalen Kleidungsstücken aus Polyester, eine (wenn auch nur leichte) Reduktion des Gesamtkörperwasserverlustes eintritt, vor allem ein geringerer Verlust an ICW, was wiederum mit einem verminderten Verlust an Kalium einhergeht.
Diese Ergebnisse geben Aufschluss darüber, wie die Nexus-ES® Faser wirkt (wie bereits durch verschiedene Untersuchungen nachgewiesen), nämlich indem die Kapillarisierung der Muskeln und der Zellmetabolismus verbessert werden. Die Folge davon sind eine bessere Kontraktion und eine erhöhte Sauerstoffversorgung der Muskelzellen, was eine Leistungssteigerung der Athletinnen beding

 

  5 : AUSWIRKUNGEN DER NEXUS-ES® FASER AUF DIE LEISTUNG DER 
       FUSSBALLSPIELER


Autoren: M. Levi Micheli*, E. Castellini*, C. Pipia**, M. Marella** *Laboratorium für methodische Trainingsarbeit
und angewandte Biomechanik FIGC - Technischer Sektor; **Sport-Trainer FIGC (Italienischer Jugendfußballverband)

Kategorie: Sport

Referenzstandard: n. a.

Beschreibung:
Es wurde eine vergleichende Analyse zwischen normalen Kleidungsstücken und Kleidungsstücken mit dem Nexus-ES® Gewebe durchgeführt. Als Probanden fungierten Spielerinnen einer Fußballmannschaft mit Halbprofis. Die Probanden verwendeten Kleidungstücke mit Nexus-ES® Gewebe mindestens 10 Stunden pro Woche. Es wurden zwei Testreihen, und zwar nach 8 Wochen und nach 10 Wochen, durchgeführt.

Ergebnisse: Abnahme der Fettmasse und Zunahme der Muskelmasse
"Während des Beobachtungszeitraums, in welchem das Nexus-ES® Gewebe zum Einsatz kam, scheint ein erhöhter Austausch im körperlichen Gewebe stattgefunden zu haben. Es wurden eine erhöhte Sauerstoffzufuhr und ein verstärkter Abtransport von zellulären Stoffwechselprodukten erreicht. Dies führt zu einer Abnahme der Fettmasse und zu einer Zunahme der Muskelmasse.
Eine wesentliche Verbesserung zeigte sich beim Test der Explosiv- und Sprungkraft und in der Resistenz der Sprungkraft. Dieses Ergebnis kann mit der Zunahme der Muskelmasse und der Abnahme der Fettmasse bei diesen Fußballspielerinnen erklärt werden.

 

  6 : ANTIBAKTERIELLE WIRKUNG BEI KONTAKT


Laboratorium: SGS Taiwan

Kategorie: Antibakterielle Wirkung

Referenzstandard: FDA U.S. Pharmacopoeia 23 Microbial Limit Test (61)

Ergebnis:

Escherichia coli                                Negativ
Staphylococcus aureus                  Negativ
Salmonella                                       Negativ
Pseudomonas aeruginosa            Negativ
Mold(CFU/g)                                     <10
Yeast(CFU/g)                                    <10

 

  7 : ANTIBAKTERIELLE WIRKUNG BEI KONTAKT - TEXTILIEN


Laboratorium: SGS Taiwan

Kategorie: Antibakterielle Wirkung

Referenzstandard: AATCC100-1999

Ergebnis:
Nach 24 Stunden konnte eine Reduktion von 99,99% des Staphylococcus Aureus (atcc6538) und der Klebsiella Pneumoniae (atcc4352) erreicht werden.

Antibakteriell

 

 

  8 : ANTIBAKTERIELLE WIRKUNG OHNE KONTAKT


Laboratorium: Eurofins BIOLAB

Kategorie: Antibakterielle Wirkung

Referenzstandard: ASTM E-2180-07 (guideline)

Beschreibung:
Test in doppelter Ausführung mit einem Inokulum von Bakterienstämmen (ATCC) auf Agar LSA und einer Überwachung der Bakterienlast.
Vergleich zwischen einer Probe ohne Wickel Nexus-ES® und einer Probe mit Wickel Nexus-ES® verpackt, in einem Abstand von 0,5 bis 1 cm.

Ergebnis:

8

 

  9 : ZYTOTOXIZITÄT
10 : ALLERGENE WIRKUNG
11 : HAUTREIZUNG

Laboratorium: Coronati Consulting LAB

Kategorie: Sicherheit

Referenzstandard: UNI EN ISO 10993-5; ISO 10993-10:2010

Ergebnisse:
Nicht zytotoxisch
Keine allergene Wirkung
Nicht reizend

 

12 : MESSUNG DER ÄNDERUNG DES ZETA POTENTIALS UND DER
       MOBILITÄT DES WASSERS, BEDINGT DURCH DIE NEXUS-ES®
       FASER.


Institution: Università di Ferrara - Dipartimento di Scienze Farmaceutiche / Universität Ferrara – Institut für Pharmazeutische Wissenschaften

Kategorie: Messungen

Referenzstandard: n. a.

Ergebnis:
“Im Vergleich zu den Kontrollen (Proben ohne Einwirkung der Nexus-ES® Faser) wurden die Proben der Nexus Faser ausgesetzt. Die Ergebnisse zeigten Variationen im Z-Potential, der Mobilität und der Leitfähigkeit. Diese Variationen wurden nicht durch Chemikalien induziert.”

12

 

 

13: MESSUNGEN DER INFRAROTEMISSIONEN


Institution: Università degli Studi di Pisa - Dip. di Fisica - Facoltà di Scienze Matematiche Fisiche e Naturali / Universität Pisa – Institut für Physik – Fakultät
                      für physikalische und naturwissenschaftliche Mathematik

Kategorie: Messungen

Referenzstandard: n. a.

Ergebnis:
“Die untersuchte Nexus-ES® Faser zeigte erhöhte Aktivität im Infrarotspektrum mit einer Wellenlänge von 4 e 14 Mikrometer gegenüber normalem Polyestergewebe und auch gegenüber Gewebe aus Baumwolle.”

13

 

 

14 : STUDIE ZUR MESSUNG DER WIRKUNG DER NEXUS-ES® FASER
       AUF DIE BLUTZIRKULATION


Institution: Naha City Hospital - Okinawa, Japan

Kategorie: Medizin

Referenzstandard: n. a.

Beschreibung:
Doppelblindstudie mit 50 Personen zur Messung der Wirkung der Nexus-ES® Faser auf die Blutzirkulation. Die Patienten legten sich auf eine Matte aus Nexus-ES® Faser.

Ergebnis:
Verbesserte Durchblutung des menschlichen Körpers und eine daraus folgende Thermoregulation.

Wärme de

 

15 : EINFLUSS DES FOTO-IONISIERENDEN SYSTEMS AUF DIE
       LEISTUNG


Institution/Autoren: Universität Turin - Dissertation

Kategorie: Sport

Referenzstandard: n. a.

Ergebnis:
“Es kann erklärt werden, dass die Nexus-ES® Faser relevante Auswirkungen auf den Körper in den folgenden Bereichen hat:
Erholung, Laktatschwelle, Maximalkraft unter optimalen Bedingungen, Maximalkraft unter Konditionen der Ermüdung, maximale Laufgeschwindigkeit.”

 

16 : VERGLEICHENDE, RANDOMISIERTE BLINDSTUDIE ÜBER DIE
       VERWENDUNG DER NEXUS-ES® FASER IM BEREICH DER
       REHABILITATION


Institution/Autoren:
Giannini E. M. - Centro di Scienze Motorie e Riabilitazione Funzionale "Kinetik", Pisa; Michelotti M. - Privatklinik San Rossore, Pisa

Kategorie: Medizin

Referenzstandard: n. a.

Ergebnis: +30% postoperative Erholung
"Es kann festgehalten werden, dass die Knie-Bandage Nexus-ES®, durch eine stärkere Sauerstoffversorgung der Zellen und dem verstärkten Austausch zwischen dem körpereigenen Gewebe, Vorteile für die Genesung gebracht hat. Die Rückbildung des Ödems und der Wiederaufbau der Muskelmasse kann mit einer Verbesserung von 30 -40% quantifiziert werden. Die entzündungshemmende Wirkung des Nexus-ES® Gewebes wird wahrscheinlich aufgrund der Verkleinerung der Wasser-Cluster begünstigt da dadurch der Austausch zwischen den Zellen erhöht ist.”

 

17 : VERGLEICHENDE, RANDOMISIERTE BLINDSTUDIE ÜBER DIE
       VERMINDERUNG DES POSTOPERATIVEN SCHMERZES BEI DER
       ACL-REKONSTRUKTION DURCH EINE KNIE-BANDAGE NEXUS-ES®


Institution/Autoren: Giannini E. M. - Centro di Scienze Motorie e Riabilitazione Funzionale "Kinetik", Pisa
Michelotti M. - Casa di Cura San Rossore, Pisa

Kategorie: Medizin

Referenzstandard: n. a.

Ergebnis: Schmerzlinderung
"Die Verwendung von Knie-Bandagen mit dem Nexus-ES® Gewebe ermöglicht Patienten nach einer ACL Rekonstruktion die Schmerzen signifikant zu reduzieren. Dies sowohl in der Phase gleich nach dem Eingriff und noch wirkungsvoller und schmerzlindernder 8-10 Tage nach dem Eingriff.
Die durchschnittliche Abnahme der Schmerzwahrnehmung im Vergleich zu den Kontrollen betrug 25,0% in den ersten drei Tagen nach der Operation und sogar 60,8% in 8-10 Tagen nach der Operation. "

 

18 : MESSUNGEN ZUR FREISETZUNG VON SUBSTANZEN IM
       TROCKENEN ZUSTAND WIE IN WÄSSRIGER LÖSUNG


Institution/Autoren: Università di Pisa - Dipartimento di Ingegneria Chimica

Kategorie: Messungen - Sicherheit

Referenzstandard: n. a.

Ergebnis:
"Die Messungen ergaben keine Freisetzung von Substanzen im Trockenzustand.
Die Freisetzung von Substanzen in wässriger Lösung war niedriger als bei normalem Polyester."

 

19 : VERGLEICHENDE VORSTUDIE ÜBER DIE WIRKUNG DER
       KOMPRESSIONSSTRÜMPFE NEXUS-ES® AUF DIE CHRONISCHE
       VENENINSUFFIZIENZ DER UNTEREN GLIEDMAßEN


Institution/Autor: Dott. Graci C. - Centro Sudi Flebologico Terme di Casciana, Pisa, Italy

Kategorie: Medizin

Referenzstandard: n. a.

Beschreibung:
Das Ziel der Studie ist es, festzustellen, ob Strümpfe mit einer speziellen Textilfaser die drei Edelmetalle enthält und mit Nexus-ES® bezeichnet wird, mit einer niedrigeren Kompressionsstärke die gleichen Ergebnisse erzielen kann wie normale Kompressionstrümpfe mit höherer Kompressionsstärke.

Methoden:
Vierzig Patienten mit chronischer Veneninsuffizienz I, II die aus demselben Phlebologischen Zentrum stammen, wurden randomisiert auf zwei homogene Gruppen aufgeteilt: 20 haben einen Kompressionsstrumpf mit der Nexus-es® 15 mmHg verwendet und 20 einen Kompressionsstrumpf mit normalem Gewebe mit 25 mmHg. Für die Patienten waren die Kompressionsstrümpfe ident und nicht unterscheidbar.

Ergebnis:
“Wie erwartet, konnten nach sechs Monaten Behandlung in beiden Gruppen Verbesserungen nachgewiesen werden, sowohl in klinischen Symptomen wie Ödeme und Dilatation des oberflächlichen Venen Kreises, als auch auf der symptomatologischen Ebene (Gefühl der Schwere) und in den gemessenen Parametern der Licht-Reflexions-Rheographie. Die Verbesserung war in beiden Gruppen ähnlich, aber in der Studiengruppe wurde das positive Ergebnis mit einer niedrigeren Kompressionsstärke (15 mmHg statt 25 mmHg) erreicht. Während der Studie wurde weder von Nebenwirkungen berichtet, noch selbige registriert.”

Seite weiterempfehlen:

Nur für autorisierte Vertriebspartner: