aktivitaet

Die Bio-Infrarot Faser

Ihre Geschichte 

Die Bio-Infrarot Faser Nexus wurde vom japanischen Forscher Dr. Toshio Komuro in den 1980er Jahren auf der Suche nach Fasern mit neuen Eigenschaften für die Weltraumforschung entwickelt. Anfänglich war man sich der Wirkung dieser Faser gar nicht richtig bewusst. In den 1980er- Jahren befasste sich Dr. Yuki Niwa mit der Wirkung der Nexus-Faser auf das menschliche Immunsystem. Er stellte fest, dass sie unser Immunsystem, im Speziellen die Lymphozyten (weiße Blutkörperchen), bei der Abwehr stark unterstützen konnte. Für die gesundheitsfördernde Wirkung sind die Infrarotwellen verantwortlich. Ihr Wellenbereich  liegt bei 4 - 14 Mikrometer, man spricht von Bio-Infrarot.

Die Wirkung auf den Menschen

Das Tragen von Bio-Infrarot Kleidung hat laut Studien folgende Auswirkungen auf unser Wohlbefinden:

  • Es entstehen ein regulierender Stoffwechsel mit all seinen poitiven Wirkungen auf die Körperzellen.
  • Eine verstärkte Blutzirkulation bringt die Temperatur der Organe in Einklang. Eine Doppelblindstudie mit 50 Personen die von der Universität Naha City Hospital gemacht wurde, zeigen die Körperdurchblutung  vor und während des Liegens auf einer Matte aus Nexus-ES Faser.

Wärme de

  • Es ist heute bekannt, dass Bio-Infrarot Kleidung eine wohltuende Wirkung auf unseren Körper hat.

 Auf Basis der genannten Erkenntnisse entstand ein Produkt, das unserem Grundbedürfnis entgegenkommt – dem Wohlbefinden.


Spürbar gesund - die Energie von Infrarot nutzen

Die Wirkung der Infrarotwellen auf den menschlichen Körper ist unbestritten und wird weltweit geschätzt. Die Infrarotwellen dringen wie durch ein Fenster direkt in die Haut ein. Dadurch wird eine sanfte Erwärmung der Unterhaut erreicht. Infrarotwärme dringt in die Haut ein und reguliert die gesamte Körpertemperatur.

 

Seite weiterempfehlen:

Nur für autorisierte Vertriebspartner: